Rebholz

Das   Rebholz,   die   Wurzel   des   Rebstocks,   ist   ein   robustes   und   vielseitig
verwendbares Holz. Jedes Stück ist ein Unikat, so wie es die Natur erschaffen
hat. 


In   unbehandeltem   Zustand   eignet   sich   das   Rebholz   hervorragend   zur
Ausstattung   von   Terrarien.   Die   Reptilien   können   es   als   Ruheplatz,
Klettermöglichkeit   oder   Versteck   benutzen.   Rebholz   mit   dünneren   Ästen
hingegen lässt sich bestens als Vogelsitzplatz (Vogelstange) in Vogelkäfige
integrieren. Das vermittelt dem gefiederten Freund das Gefühl von Natur. Er
kann zudem völlig unbedenklich an den Ästen knabbern oder seinen Schnabel
daran wetzen, ohne dabei seine Gesundheit zu gefährden.
Das Rebholz bzw. die Rebwurzel hat auch in Wohnräumen einen hohen
Dekorationsfaktor. Als Hängedeko lässt es sich zum Beispiel zu Ostern mit
bemalten Ostereiern oder zu Weihnachten – eventuell zuvor silber- oder
goldfarben besprüht - mit Glaskugeln individuell gestalten. Selbst als Tischdeko
gibt es ebenfalls eine Vielzahl von Dekorationsmöglichkeiten, eventuell im
Zusammenspiel mit Kerzen, einem Teelicht oder Pflanzen.
Eine ganz andere Verwendung findet das Rebholz als Grill- und Kaminholz. Als
Grillholz hat es einen weitaus besseren Brennwert als Holzkohle und beim
Grillvorgang   verhindert   die   für   Weinreben   typische   weiße   Asche   beim
Herabtropfen von Fett die Bildung einer Flamme. Dadurch wird die Entstehung
gesundheitsschädlicher Stoffe vermieden. Das Grillgut erhält einen würzigen
Geschmack.


Dank   seiner   guten   Brenneigenschaft   lässt   sich   das   Rebholz   sehr   gut   als
Kaminholz verwenden. Es sorgt im heimischen Kamin oder im Freien im
Feuerkorb für ein gemütliches, wohliges Feuer.