Grüne Korkenzieherweide

Die Korkenzieherweide erfreut sich bei Dekoköniginnen und Floristinnen großer Beliebtheit: In sattem Grün verleiht sie jedem Blumenstrauß eine Extraportion Frische. Aber auch solo in der Blumen- oder Bodenvase kommt das Weidengewächs wunderbar zur Geltung und unterstreicht einen klaren, reduzierten Einrichtungsstil. Die grüne Korenkzieherweide gehört der Gattung der Weidengewächse (Salicaceae) an. Als Kulturform der chinesischen Weide ist sie in Ostasien und Europa heimisch. Aufgrund ihrer gewundenen Form sind ihre Zweige ein besonders beliebtes Dekoobjekt. Im Frühling schmücken kleine, grüne Blätter die Weidenzweige. Sie färben sich im Herbst leicht gelblich und setzen einen willkommenen Farbakzent. Um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten, schneiden Sie die Zweige unten schräg an und geben Sie sie in eine Vase. Füllen Sie ein wenig Wasser ein und stellen Sie die Vase am besten an einem Platz in Ihrer Wohnung auf, der sich im Halbschatten befindet. So vermeiden Sie eine zu starke Sonneneinstrahlung und die Zweige können wachsen und gedeihen.